Cookie disabilitati


Gentile Cliente, per proseguire la navigazione è necessario abilitare i cookie nelle impostazioni del suo browser.

Servizio Elettrico Nazionale


Servizio Elettrico Nazionale - Servizio di maggior tutela

  • Neuerung

VERWALTUNG DES GESCHÜTZTEN GRUNDVERSORGUNGSDIENST FÜR KUNDEN, DIE IN DEN GEMEINDEN DER PROVINZ BOZEN WOHNEN: WECHSEL VOM SERVIZIO ELETTRICO NAZIONALE  ZU ALPERIA ENERGY

Ab dem1. Januar 2018 werden alle Lieferungen von den Gemeinden der Provinz Bozen,verwaltet vom Servizio Elettrico Nazionale S.p.A. im geschützten Grundversorgungsdienst für die elektrische Energie,an den Verwalter des Betriebes ALPERIA Energy Srl gewechselt. Diese Änderung ist auf den Rücktritt des Verbindung-Beförderungsvertrages mit dem Servizio Elettrico Nazionale S.p.A.von der Vertriebsgesellschaft Edyna S.r.l. zurückzuführen. Das Unternehmen hat dem Betrieb Alperia Energy Srl den Auftrag für die Ausübung des geschützten Grundversorgungsdienst verliehen.
 
Was der Wechsel beinhaltet:
  • Unterbrechungen bei der Stromversorgung sind nicht vorgesehen;
  • Die wirtschaftlichen und verträglichen Bedingungen(von der Behörde für Elektrizität, Gas und Wasser geregelt) bleiben unverändert;
  • Ab dem 1. Januar 2018 sollen Sie sich für alle Anforderungen im Zusammenhang mit den Lieferverträgen an die Kontaktkanäle von Alperia Energy Srl wenden;
  • In der Abschlussrechnung vom Servizio Elettrico Nazionale S.p.A.wird der eventuelle Kautionspfand der seinerzeit überwiesen wurde mit den entsprechenden aufgelaufenen Zinsen zurückerstattett;
  • Um eine mögliche steuerliche Behandlung aufrechtzuerhalten, ist es notwendig, den neuen Lieferanten Alperia Energy zu kontaktieren;
  • Die Hinweise für den Störungsmeldedienst beiben unverändert. 
 
Was ist zu tun bei Zahlungen und Erstattungen im Zusammenhang mit dem Servizio Elettrico Nazionale S.p.A.?
 
Die Zahlungen der vom Servizio Elettrico Nazionale S.p.A. ausgestellten Rechnungen., die sich auf den Stromverbrauch bis zum 31. Dezember 2017 beziehen, (einschließlich mögliche, und auch folgenden Neuberechnungen,Preise, die sich auf nachfolgende Angaben des Verteilers oder Änderungen von Vorschriften des betreffenden Zeitraums) können auf die gleiche Weise wie vor der Änderung der Verwaltung des geschützten Grundversorgungsdienst durchgeführt werden.  Die bereits mitgeteilten Post und/oder Bankkonten bleiben dieselben,und können für Zahlungen verwendet werden.. Ebenso werden mögliche ausgestellte Erstattungen vom Servizio Elettrico Nazionale S.p.A.gemäß den geltenden Regelungen durchgeführt. Im Falle einer Einzugsermächtigung wird diese mit der Endabrechnung des Servizio Elettrico Nazionale S.p.A. eingestellt,daher muss die eventuelle Reaktivierung der Einzugsermächtigung für den Zeitraum nach dem Lieferantenwechsel nochmals an den Betrieb Alperia Energy beantragt werden.
 
 
Werden die erhaltenden Mitteilungen vom Servizio Elettrico Nazionale S.p.A. auch nach dem Datum des 1 Januar 2018 gültig sein?
 
Die ausgestellten Unterlagen vom Servizio Elettrico Nazionale S.p.A.die sich auf Formulare, Anfragen oder Kostenvoranschläge beziehen,können ab dem 1 Januar 2018 nicht mehr angewendet werden und es wird benötigt neue Anforderungen an den neuen Betrieb Alperia Energy zu beantragen. 
 
 
 
 
© Servizio Elettrico Nazionale Tutti i diritti riservati - P.IVA 09633951000